Drucken

EseleSeL dokumentiert, fotografiert, sammelt und moderiert seit 1999 ausgewähltes Kunst Geschehen relevanter Wiener Institutionen (Museen, Ausstellungshäuser, Galerien und Orte der Diskursproduktion), sowie junger zeitgenössischer KünstlerInnen und Initiativen: Offspaces, Ateliers aller Disziplinen, aber auch digitale Kunst- und Kulturpraxis. Als "Nutztier" dient eSeL´s Infoservice via Website, Newsletter und Social Media nicht nur AkteurInnen im Kunstfeld, sondern auch neuen Publikumsschichten. eSeL´s „low brow“-Zugang vermittelt als niederschwellige Schnittstelle zur spezifischen Formen- und Wissensproduktion in Kunst- und Kulturfeldern.

esel.at